Eine Hofer Legende beendet seine aktive Karriere
Februar 2013


Frauwallner Thomas hängt seine Fussballschuhe an den Nagel

Unsere Nr.4 spielte von 12.August 1988 bis zu seinem letzten Spiel am 25.10.2012 (2:4 Niederlage gegen Nestelbach) für seinen SV Hof .
Über 24 Jahre und 2 Monate stellte sich Tomi immer in den Dienst der Mannschaft.

Seine Stärken waren 100%ige Einsatzbereitschaft, Kampfgeist, Einstellung und 100%ige Identifikation mit dem Verein und der Mannschaft.
Er war universell einsetzbar , spielte bis auf Tormann alle(!) Positionen - im heutigen Fussball eine Rarität !
Er brachte viele Topspieler der Gegner zu Verzweiflung, gegen unsere Nr.4 spielte keiner gerne.
Diese Leistungen brachten ihm Respekt und Anerkennung nicht nur in den eigenen Reihen sondern auch beim Gegner ein.

Er machte auch Tore ; oft auch die wichtigen wie zum Beispiel 1997 im letzten Spiel gegen den SV Tieschen, wo ihn
Trainer Franz Gollmann neben Plaschg Arno stürmen ließ und er 2 Treffer beim 5:0 Heimsieg und den 1.Meistertitel beisteuerte.

Er war bei allen 3 Meistertiteln ( 1997 1.Klasse Süd B , 2002 Gebietliga Süd , 2007 Unterliga Süd ) ein Fixbestand in der Mannschaft und nicht wegzudenken.
Obwohl er aufgrund seine beruflichen Tätigkeit selten konstant trainieren konnte, war er bei jedem Trainer Fixspieler und der Erfolg gab ihm und auch den Trainern recht.

In den letzten Jahren, als der "moderne" Fussball Einzug hielt in Hof, war er dann nicht mehr so gefragt bei den Trainern - die Tabellenplätze sprechen für sich.

Der SV HOF sagt DANKE an einem Spieler, dessen Wichtigkeit für die Mannschaft, nicht immer von allen so gesehen wurde, weil ja die meisten Zuseher
immer nur die sehen ,die "netzen".
Die, die mit Frauwallner Thomas jahrelang in einer Mannschaft gespielt haben, wissen um seine Stärken und die Wichtigkeit eines Spielers, der die so genannte
Drecksarbeit macht und für andere den Rücken frei hält.
Niederlagen beschäftigten ihn des öfteren länger als nur ein paar Stunden nach dem Spiel.

Es war für uns alle eine Ehre mit so einem tollen Charakter, mit so einem positiven Menschen wie dir all die Jahre zusammen auf dem Platz zu stehen
und für unsere Farben das beste zu geben - DANKE TOMI

Mit Thomas "Frauke" Frauwallner beendet der Vorletzte der "Goldenen Hofer Generation" jetzt seine Karriere - einer hält noch die Fahne hoch -
Kapitän Plaschg Arno und wir hoffen, daß er das noch eine Weile macht.

Frauwallner Thomas, der ja bereits einige Jahre im Vorstan vertreten war, hat mit dem Jahr 2013 den Kassier von Trummer Martin übernommen - auch hier zeigt
er wieder, daß er gewillt ist Verantwortung für den SV Hof zu übernehmen - Danke !