Verabschiedung von Drago Grbavac
5.6.2009 , Sportanlage Hof


Obmann Reiter Adi :
"Mit Saisonende 2008/2009 wird Trainer Drago Grbavac nach 3 Jahren Trainertätigkeit in der Sportunion Raiffeisen Hof sein Traineramt nicht mehr ausüben.

Am Ende der Saison 2005/2006 belegte der SV Hof mühevoll (ja sogar Abstiegssorgen waren dabei) den 8. Tabellenplatz.
Der SV Hof musste sich um einen neuen Trainer bemühen, es gab lange und intensive Gespräche, am Ende wurden wir uns mit Drago Grbavac einig.
Er führte mit seiner Erfahrung und Routine die Mannschaft gleich im ersten Jahr in die Oberliga Süd-Ost.
Nach nur einem Jahr in der Oberliga mussten wir einsehen, das wir mit unserem Kader diese Liga ganz einfach nicht halten konnten.
Leider haben uns auch nach dem Aufstieg in die Oberliga ein paar Spieler verlassen, mit denen wir nicht gerechnet haben.
Große Summen wollten wir nicht in die Mannschaft investieren – wir wollten ganz einfach mit derselben Mannschaft die Oberliga halten.
Das haben wir nicht geschafft und stiegen wieder in die Unterliga Süd ab,aber auch dort begannen die ersten Spiele mit Niederlagen und Unentschieden.
Kein Sieg, hängende Köpfe, die Motivation sank, aber die Mannschaft hat ab der Runde 5 gegen Nestelbach Kämpferherz gezeigt und bewiesen, dass sie noch gewinnen kann.
Ab diesen Zeitpunkt kehrte Motivation und Selbstvertrauen in die Mannschaft zurück.
Trainer Drago Grbavac bewies einmal mehr seine Qualität als Trainer und Philosoph und erreichte den tollen 3.Platz nach dem Abstieg.

Umso mehr, fällt uns der Abschied von Drago schwerer als manche glauben.
Einen Trainer und Menschen wie ihn zu verabschieden, war alles andere als leicht für viele im Verein und mit viel Emotion verbunden.
Aber diese Entscheidung, die wir gemeinsam getroffen haben, ist aus vielen Gesprächen und unterschiedlichen Vorstellungen entstanden.
Der Sportverein wollte nach 3 Jahren einem neuen Trainer die Chance geben in Hof zu arbeiten, um auch in der Mannschaft mit einem neuem Gesicht neue Reize zu setzen
(mehr zum neuen Trainer gib es in der nächsten Woche auf der Homepage)

Wir alle bedanken uns, dass wir den Trainer und Menschen DRAGO GRBAVAC kennen lernen durften.
Seine Gesundheit, seine Lebenswille und Ehrgeiz zum Fußball möge uns allen noch lange erhalten bleiben.

Alles Liebe und gute für die Zukunft das wünscht der SV HOF dem Trainer und Menschen DRAGO GRBAVAC."


Adi Reiter(2.v.l.) bei der Abschiedsrede


Drago Grbavac und Präsident Schuster Gerald mit dem Hof Wimpel in Glas


v.l.: Schuster Gerald, SL Dietl Alfred, Drago Grbavac und SL-Stellvertreter Frankl Mario mit dem Fotos
der Meistermannschaft und der Meisterurkunde 2006/2007


Kapitän Plaschg überreicht ein Fotoalbum von den letzten 3 Jahren ...


... und ein paar Gummistiefel gab es obendrauf ...


... sowie die besten Sprüche mit deutscher Übersetzung