4.Hofer Skitage in Flachau
Donnerstag (18.1.2007 ) - Sonntag (21.01.2007 )

Spieler, Funktionäre und Fans des SV Hof - insgesamt 15 Mann stark 
(Wonisch Erich und Wolfi, Seidl Rupert und Alexander, Pölzl Patrick, Posch Stefan, Frankl Mario, Manfred "Bozo" Koller, Ranftl "Orso" Robert, Messner Christian,Fink Klaus, Frauwallner Thomas, Gaber Christopher, Schadler Andi und Wolfi ) machen sich auch in diesem Jahr wieder auf nach Flachau zu den 4.Hofer Skitagen.

DONNERSTAG , 18.1.2007

Gaber Christopher bei der Busfahrt nach Flachau

Seidl Rupert (li.) im Gespräch mit Frankl Mario 
Kurzer Zwischenstopp in Trieben 
Stärkung mit einer Gulaschsuppe auf der Reiteralm 
Orso und Gaberl (re.) mit einem "Ständchen" bei der Ankunft im Haus Christine in Flachau 
v.l.: Schadler Wolfgang,Patrick Pölzl, Koller "Bozo" Manfred und Gaber Christopher in der Gondel 
Ranftl Robert ... 
... und Messner Christian sorgen für Stimmung ... 
... und alle machen mit
v.l.: Schadler Wolfgang mit seinem Onkel Andi 
v.l.: Posch Stefan und Pölzl Patrick 
v.l.: Orso,Bozo und Mario 
v.l.: Pölzl Patrick und Bozo auf dem Weg ins Tal. 
Hofstadl 
FREITAG , 19.1.2007
Frühstück am Freitag 
Kartenspielen am Freitag Vormittag bei regnerischem Wetter
Orso 
Abfahrt ... 
... mit dem Shuttle 
... in den Dampfkessel 
Orso freut sich auf die Runde Bier 
Messner Christian stärkt sich 
SV Hof Spieler beim Shoppen 
Pölzl Patrick ... 
... und die Hofer im Hofstadl 
Messner Christian (li.) und Seidl Alexander im Fire & Ice 
SAMSTAG , 20.1.2007
Alexander Seidl bim Frühstück am Samstag 
Schadler Andi macht sich bereit für die Piste 
Andere nahmen das Shuttle und dann die Gondel 
Seidl Rupert auf der Mittelstation
Seidl Alexander und Fink Klaus 
Gute Stimmung gab es auch noch am 3.Tag 
v.l.: Frauke,Orso,Erich und Rupert im Hofstadl 
v.l.: Wolfi,Gaberl und Bozo 
Orso 
v.l: Andi,Orso und Bozo 
SONNTAG , 20.1.2007
Gaber Christopher mit seinem Zimmerkollegen Manfred Koller (re.) 
Messner Christian beim letzten Frühstück vor der Heimreise 
v.l.: Frauke und Patrick warten auf den Bus zur Heimreise