3.Hofer Skitage in Flachau
Donnestag (12.1.2006 ) - Sonntag (15.01.2006 )

Insgesamt 14 Leute - Trainer Neubauer Josef , 12 Spieler und Funktionäre ( Plaschg Arno, Dietl Christian, Fink Klaus, Messner Christian, Schadler Wolfi , Koller "Bozo" Manfred , Gollenz Martin , Wonisch Erich und Wolfgang , Seidl Alexander und Rupert , Ranftl Robert ) sowie 1 Fan ( Schadler Andi ) verbrachten von Donnerstag (12.1.2006) bis Sonntag (15.01.2006 ) in der Heimat von Hermann Maier ein verlängertes Skiwochenende verbringen.

Mit dem Bus gings am Donnerstag (12.1.2006 ) um 6 Uhr vom Sporthaus Hof los in Richtung Flachau.

 Pinkelpause in der Obersteiermark.
 In Stainach gabs einen kurzen Zwischenstopp um sich zu stärken.
Trainer Neubauer genießt sein Gulasch.
Ankunft um 10 Uhr in Flachau.
Kapitän Plaschg übergibt einen Wimpel an die Hausherrin Christine.
Ranftl „Orso“ Robert mit einem Ständchen.
Danach gings auf die Schirmbar an der Mittelstation.
v.l.: Seidl Alexander und Schadler Wolfgang.
v.l.: Fink Klaus, Seidl Alexander, Koller „Bozo“ Manfred, Schadler Andi und Messner Christian
Orso“ sorgte für Stimmung.
v.l.: Trainer Neubauer Josef mit Seidl Rupert.
Schadler Andi mit einer Zigarre.
Fink Klaus am Donnerstag-Abend im Hofstadl.
Seidl Alexander und Ranftl Robert.
Messner Christian (re.) mit einem Kellner vom Hofstadl.
v.l.: Schadler Wolfgang und Messner Christian.
Ranftl „Orso“ Robert.
v.l.: Trainer Neubauer Josef mit Seidl Alexander.
Frühstück am Freitag
Danach gings auf die Piste.
Plaschg Arno stärkt sich mit einer Gulaschsuppe.
Wunderbares Wetter gab es an allen Tagen.
Messner Christian genießt ein Glas Bier.
Eine gesellige Runde.
v.l.: Messner Christian und Seidl Alexander in voller Montur.
v.l.: „Orso“ und „Didi“
Messner Christian freut sich am Samstag Vormittag auf das tolle Wetter.
Rauf geht’s in die Flachauer Berge.
Seidl Rupert genießt die Sonne.
v.l.: Plaschg Arno und Koller Manfred bei einem Glas Bier.
v.l.: Seidl Alexander , Dietl Christian und Fink Klaus.
Messner Christian mit seiner neuen Lieblingskappe
v.l.: Unsere beiden Verteidiger – „Didi“ und „Bozo“ – die Schrecken vieler Stürmer.
v.l.: Gollenz Martin und Fink Klaus.
... und ab gings in Tal.
Die beiden Wonisch Brüder
v.l.:Seidl Rupert, „Orso“ , „Didi und Plaschg Arno.
Wonisch Wolfgang genießt das Frühstück vor der Abreise am Sonntag.
Ranftl Robert (li.) und Koller Manfred diskutieren über die letzte Nacht.
Trainer Neubauer kurz vor der Abreise aus Flachau.